Petitionsübergabe und Demo „Umbenennung des Hotels Drei M.“

Wir fordern die Umbenennung des Hotels „Drei M.“ und die Abschaffung seines rassistischen Logos!

Um ein Zeichen gegen Rassismus zu setzen und um aufzufordern, sich  mit der kolonialen Vergangenheit auseinanderzusetzen, haben wir von der amnestyjugend.augsburg vor gut einem Jahr die Petition „Umbenennung des Hotels Drei M.“ gestartet. Das Wort „Mohr“ hat seinen Ursprung in der kolonialen Vergangenheit Deutschlands und ist eine abwertende Bezeichnung für Schwarze Menschen. Es wurde zu Entmenschlichung und Herabstufung Schwarzer Menschen verwendet und ist ein rassistischer Begriff, der sich auf koloniales Gedankengut stützt. Auch das Logo des Hotels ist rassistisch, da es eine stereotypisierende und degradierende Wirkung  hat. Nun ist unsere Petition ausgelaufen und es ist an der Zeit, die über eintausend Unterschriften an die Hotelleitung zu übergeben.

Wenn ihr der Öffentlichkeit zeigen wollt, was der Friedensstadt Augsburg am Herzen liegt, dann schließt euch am Samstag, den 16. November unserer Kundgebung an!

 

Ablauf:

12:00 Uhr – 13:30 Uhr: Kundgebung und Petitionsübergabe vor dem Hotel in der Maxstraße

13:30 Uhr – 14:00 Uhr: Demozug über den Königsplatz zum Merkurbrunnen

14:00 Uhr – 17:00 Uhr: Stand mit Programm am Merkurbrunnen