Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg

Menschenrecht

Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg

7.5.2018 – 19.30
Weltladen Augsburg

Europäische Menschenrechtskonvention und Individualbeschwerden beim „Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte“

In einem Vortrag wird die Arbeit des „Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte“ vorgestellt.

Individualbeschwerden ermöglichen es einzelnen Personen, Verletzungen ihrer Rechte dort geltend zu machen. Es wird dargestellt, was die Zulässigkeitsvoraussetzungen für Individualbeschwerden sind und welche aktuellen Entscheidungen dazu getroffen wurden.

Anselm Zölls promoviert im Bereich der Europäischen Menschenrechtskonvention und hat beim „Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte“ in Straßburg gearbeitet. Er ist aktuell wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Rechtsphilosophie und Allgemeine Staatslehre am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Rechtsphilosophie in Erlangen.